Kategorie-Archiv: Text Reviews

Al Kashmir – GuRilJa

Hallo Leute, heute gibts meiner Meinung nach was besondres im Köpfchen und zwar den Al Kashmir – GuRilJa. Bei Al Kashmir handelt es sich nicht um eine gängige Tabakmarke, sondern um diverse Eigenproduktionen des Reviewers/Tabakhalbgottes (;-)) Pinky (im shisha-forum) bzw. KashmirHans (auf Youtube). Er sorgt immer öfter für das besondere Geschmackserlebnis beim Shisha-Rauchen. Habe mir den Tabak von ihm anmischen lassen und dafür einen vielleicht auf den ersten Blick teuer wirkenden Preis von 6€ für 50g gezahlt – zum Vergleich Starbuzz kostet runtergerechnet etwa 8€/50g. Der GuRilJa soll nach, wie ja der Name schon vermuten lässt, Guave, Rose und Jasmin schmecken…

 

AUSSEHEN

 

Der Tabak hat eine dunkelrote Farbe mit ein paar braunen Kleksern und ist, natürlich weil er hausgemacht ist, schon feucht. Der Schnitt ist ziemlich gleichmäßig und beinhaltet auch das ein oder andere Ästchen, welche allerdings auch recht klein gehalten sind.

 

GERUCH

 

GuRilJa hat einen sehr sehr angenehmen Geruch und es sind sofort die 3 Geschmackskomponenten zu erkennen. Eine förmliche Melodie aus milder Rose, süßlichem Jasmin und einer herbsüßer Guave. Der Geruch lässt alles in einem auf einen fantastischen Geschmack hoffen.

 

SETUP

 

Ich rauche in einem ägyptischen Kopf mit einem traditionellen/Ami Setup. Da Pinky seinen Tabak so raucht und auch ausprobiert, bietet es sich ersichtlicherweise an es ihm gleich zu tun. Habe den Tabak locker in den Kopf gefüllt, dass er etwa 4mm übersteht um das ganze dann mit 2 Lagen Haushaltsalu runterzudrücken und komplett zu lochen. Auf Betriebstemperatur wird der Kopf mit zwei Aladin Bamboochas gebracht. Es sei dazu gesagt, dass ich noch nicht allzu große Erfahrung mit genannentem Setup habe, jedoch schon mit anderen Tabaksorten ein ordentliches Ergebnis erzielen konnte.

 

RAUCH & GESCHMACK

 

Hier liegen eindeutig die Stärken des Tabak, wie der Geruch ja schon erhoffen ließ, schmeckt der Tabak einfach nur himmlisch. Den Grundton bringt die süßlich herbe Guave beim Einatmen mit sich, die Blumen halten sich erst etwas zurück und kommen erst beim Ausatmen richtig zur Geltung, ohne jedoch die Guave vollständig zu überdecken. Der Tabak hinterlässt einen sehr angenehmen blumigen Nachgeschmack im Mund.

Auch die Rauchentwicklung kommt hier nicht zu kurz, durch Ami Setup und der perfekten Feuchte entsteht ein ansehnliches Rauchvolumen. Der Rauch hält sich auch recht lange im Raum und verfliegt nicht schnell. Mit diesem Rauch lassen sich übrigens besonders schöne Ringe formen.

 

FAZIT

 

Der Al Kashmir – GuRilJa überzeugt in allen Kategorien, die Geschmäcker der einzelnen Komponenten harmonieren mehr als perfekt miteinander. Pinky hat hier einen komplett runden Tabak mit gerader Linie abgeliefert. Großes Lob dafür! Hier bin ich gerne bereit den Preis von 6€ für ein Produkt mit einem unglaublichen Nuancenreichtum zu bezahlen.

Ich habe den Tabak auch schon mit einem Abstandssetup im Saphire No. 5 genießen können, hier ist der Geschmack weniger intensiv, aber dennoch lecker. Der Rauch war fast genauso gut. Ich kann nur sagen: Sascha mach weiter so! Mit dir hat die Community nicht nur einen der besten Reviewer, sondern auch einen begnadeten Tabakhersteller, auf den ich nicht verzichten möchte.

Bisan – Sex on the Beach

Heyho, ich hab mich mal wieder zu einem Review aufgerafft und zwar gibts heute den Bisan – Sex on the Beach. Da ich zu Bisan selbst in meinem ersten Review schon alles wichtige gesagt habe, möcht hier mal kurz erläutern was man von “Sex on the Beach” erwarten könnte:

Sex on the Beach ist ein bekannter Coktail, der im Original aus Cranberry-Nektar, Wodka, Pfirsichlikör und Orangensaft gemixt wird. Das lässt auf die genannten Geschmacksnoten auch beim Tabak hoffen. Auch dieser Bisan ist für 4,80€/50g und der dazugehörigen Molasse für 3,99€ bei diversen Shops (in meinem Fall wieder world-of-shisha) zu erstehen. Ich habe den Tabak mit der passenden Molasse angefeuchtet und zwar 4 Tl. auf die 50g.

 

AUSSEHEN

 

Der Tabak besitzt eine rote, etwas ins Lila reichende Farbe, einen gleichmäßigen Schnitt und enthält kaum Ästchen. Da er angefeuchtet wurde hat er auch eine gute Feuchte.

 

GERUCH

 

Er riecht weniger intensiv als der Sour Apple, besitzt eine saure Ananas-Note und etwas undefinierbares beeriges. Im Unterton/Hintergrund noch einen milden Kokos-Geruch.

 

SETUP

 

Wie beim letzten Bisan: Kaya Glas Querschlitzkopf, 3 Lagen Haushaltsalu, Rundochung und diesmal 2 Aladin Bamboochas. Das Ganze wieder auf der Nargilem NP-620 und NXL-Schlauch.

 

RAUCH und GESCHMACK

 

 

Kurz angeraucht und der Rauch war eigentlich erste Sahne, mehr ist dazu nicht zu sagen. So nun zum Sorgenkind Geschmack: Hier wurde ich eigentlich maßlos von Bisan enttäuscht. Wider meiner Erwartungen schmeckt der Tabak kaum nach irgendetwas, man kann die Kokosnote und irgendwas seeeeehr mildes fruchtiges ausmachen, mehr aber leider nicht. Kokos gehört für mich einfach nicht in einen Sex on the Beach, sondern eher zu einem Pina Colada-Geschmack. Hier hätte Bisan die einzelnen Geschmacksnoten die ein SotB bietet besser ausdefinieren sollen, vor allem das orangige und pfirsichige fehlt mir hier. Wenn ich ihn nur mit neutralem Glycerin angefeuchtet hätte, könnte ich mir das Fehlen des Geschmackes noch erklären, aber da ich ja die passende Molasse hatte bin ich enttäuscht.

 

FAZIT

 

Der Bisan – Sex on the Beach raucht sehr gut, bringt allerdings geschmacklich nichts auf den Tisch (bzw auf die Zunge). Für einen nicht allzu billigen Preis von 4,80€ bin ich hier von Bisan leider etwas enttäuscht und kann daher keine Empfehlung aussprechen. Selbst wenn der Geschmack intensiver wäre, würde eher die Bezeichnung Pina Colada auf den Tabak zutreffen. Ich werden den Tabak nochmal in einem AMI-Setup rauchen und dann mein Fazit vielleicht ein bisschen zum Positiven hin verschieben.

 

MfG

Scarysize

Kleines EDIT: Rauche ihn grade wie angekündigt im AMI-Setup und kann mein Fazit leider nicht sehr weit ins Positive verschieben. Es raucht zwar genauso toll, alles schmeckt auch minimal stärker und der Kokosgeschmack kommt auch bisschen stärker raus, aber immer noch kein Sex on the Beach. Schade, leider enttäuschend.

 

Saphire Hot Shot

Servus Zusammen !

Hier gibt´s nun mein erstes Textreview.

 

Heute geht es um einen Kopf von der bekannten Marke Saphire.

 

Ich fang gleich mal mit dem Kopf an. Er ist von der Firma Saphire und nennt sich Hot Shot. Ein sehr bekannter Kopf.

 

Das ist der Kopf in Gelb.

 

Hier ein paar Daten:

– Kopfhöhe 9 cm

– Tiefe 2,5 cm

– Durchmesser oben 7,3 cm

 

Der Kopf ist meiner Meinung nach sehr gelungen und weißt auf die Perfekte verarbeitung der Firma Saphire hin. Er wird nur mit 2-3 Gramm Tabak gefüllt; d.h. optimal zum alleine rauchen.

 

So sieht der Kopf gefüllt aus:

Der Tabak wird bis knapp unter die Löcher vom Kopf gegeben.

 

Dann kommen 2 Shisha Alufolien drauf. (in meinem Fall: Shisha King Alu)

Nun macht ihr ganz feine Löcher in die Mitte wenn ihr wollt könnt ihr noch wie ich einen Kreis ganz am Rand des Kopfes machen.

 

Das ganze sieht dann so aus:

 

 

Ein Vorteil des Kopfes ist ihr spart hier sehr an Tabak und auch an Kohle. Man benötigt nur eine Kohle (Naturkohle).

 

Dann heißt es auch schon Qualmen. Da diese Seite mein Video beim anrauchen nicht unterstüzt werd ich das für euch in YouTube auf meinem Channel: “OnlyAboutShisha” hochladen.

 

So das erste Review ist geschafft. Hoffe euch gefällt´s. Kritik wird gern angenommen da es das 1. Textreview ist. Bis zum nächsten mal.

Euer Christoph ;-)

 

Hier noch der Link zum Channel: http://www.youtube.com/user/OnlyAboutShisha

 

 

 

 

 

Nakhla Mizo Himbeere

Hallo, ihr werdet mich nicht kennen aber nunja das ist mein 1. Textreview deswegen ist Kritik gerne erlaubt.

In diesem Textreview geht es um den Mizo Himbeere von Nakhla. Da ich ihn in Luxemburg gekauft habe ist es die ausländische Version.Gekauft wurde der Tabak auf www.shisha.lu ,jedoch gibt es den momentan nur in 250 Gramm, und kostet 15,25€.Der Tabak hat so eine richtige rote Himbeer Farbe und hat einen durchwachsenen Schnitt aber ist gut zum Kopfbau.

 

Geruch :

Der Geruch riecht recht süss, eher künstlich aber lecker. Der Geruch war zwar nicht sehr intensiv, aber lag wahrscheinlich dran dass ich den schon etwas länger habe. Wer 5Gum kennt, und den oft den lilaen kaut, der erkennt sofort dass der Tabak nach dem Kaugummi riecht.

 

Setup :

Ich benutze einen Saphire Funnel. Und ich rauche natürlich mit meiner Mya Cosmos II und 3 Lagen Haushaltsalu mit einer Rundlochung und 3 Cocojava Kohlen. Wie man es von Mizo kennt verträgt er, jedenfalls bei mir ziemlich viel Hitze, von daher hatte ich fast 5 Minuten den Windschutz drauf, und trozdem ist nichts angebrannt.

Nach 3-4x ziehen ist schon sehr guter, dichter Rauch gekommen. Der Geschmack hat mich nicht wirklich überzeugt. Es ist zwar ein Tabak der zu rauchen ist, ABER es schmeckt nicht wirklich nach Himbeere, leider… Der Geschmack ist nicht leicht zu definieren. Es ist ein WENIG Himbeere dabei, aber irgendwie stelle ich mir eine Himbeere anders vor. Er ist auch leicht süsslich der Tabak.

 

Fazit :

Nun der Mizo Himbeere ist meiner Meinung einer der wenigen Nakhla Mizos die ich mir nicht so gefallen. Es ist, wie schon gesagt ein Tabak der zu rauchen ist, auch nicht SO schlecht ist, aber leider nicht nach eine guten, frischen Himbeere schmeckt. Aber die anderen Mizos, besonders der Traube find ich echt sehr sehr geil.

Der Tabak bekommt von mir 7/10 Punkten weil er nicht schlecht ist aber halt nicht wirklich, nach Himbeere schmeckt.

MfG euer Tom aka ShishaFromLuxembourg

P.s wer das Review als Video sehen will geht auf

http://www.youtube.com/watch?v=CgdytRlnqZ8&feature=related

Al Fahker – Watermelon

Ahoi, heute gibts wieder ein neues spontanes Tabakreview. Geraucht wird heute der Al Fahker – Watermelon (Wassermelone), es handelt sich um deutschen Al Fahker.

Al Fahker wird in den Vereinigten Arabischen Emiraten produziert und zählt zu den größten und demnach auch bekanntesten Tabakherstellern der Welt. Der Tabak ist in nahezu allen Online Shops mit über 40 verschiedenen Geschmacksrichtungen zu erwerben. Es existieren die Tabak OVP Größen 50g, 250g, 500g und 1kg, die 50g OVP kostet bei world of shisha 5,50€ bzw. 6,00€ für die Golden Al Fahker Sorten.

 

AUSSEHEN

Der Tabak ist naturbelassen braun, hat einen eher ungleichmäßigen Schnitt und enthält auch das ein oder andere Ästchen. Trotzdem eignet er sich eigentlich recht gut zum Kopfbauen.

 

GERUCH

 

Der Tabak riecht ziemlich süß, sehr intensiv fruchtig, etwas künstlich. Ich würde nicht erkennen, dass es sich um Wassermelone handeln soll. Wer Nahkla Wassermelone kennt, der wird den Geruch übereinstimmend finden.

 

SETUP

 

 

Ich rauche im Saphire No. 5 desert red. Gefüllt wie auf dem Bild zu sehen. Das ganz auf meiner NP-620 mit 6 Lagen Alu, Feldlochung und 2 Cocobricos. Wobei ich sagen muss, dass 4 Lagen besser gewesen wären, da ich so fast durchgehend mit Windschutz rauchen musste. Den Tabak habe ich, da er deutscher ist, mit 5 Tl. Glycerin (auf 50g) angefeuchtet.

 

 

 

RAUCH/GESCHMACK

 

Nach kurzer Anrauchphase mit Windschutz, wurde schon ein annehmbare Menge Rauch produziert. Auch der Geschmack kam gut rüber und ist dem Geruch sehr ähnlich: schön süß beim Einatmen und fruchtig sauer beim Ausatmen, allerdings wie schon beim Geruch erinnert mich auch der Geschmack eher weniger an Wassermelone.

 

FAZIT

 

Der Al Fahker Watermelon konnte mich leider, wie schon Al Fahker Doppelapfel, nicht überzeugen. Er raucht zwar schön und schmeckt auch nicht schlecht, jedoch eben nicht nach Wassermelone. Verglichen mit dem Nahkla Watermelon, kann ich eher von dem Tabak abraten, da er leicht verbrennt, weniger intensiv schmeckt und eben teurer ist. Wer auf diesen künstlichen Wassermelonen-Geschmack steht, der solle lieber zu Nahkla greifen.

MfG

Scarysize

 

Bisan – Sour Apple

So hier mein erstes Tabak-Review und zwar geht’s heute um den Bisan Sour Apple. Bisan Tabak wird zu 100% aus Tabakblättern, die in Frankreich wachsen, in Jordanien produziert. Für Deutschland wird er natürlich mit (nur) max. 5% Feuchtigkeit hergestellt.
AUSSEHEN
 

Der Tabak besitzt eine dunkelgrüne Farbe und ist von Haus aus, aufgrund des hohen Honiganteils sehr klebrig. Der Schnitt ist fein und sehr gleichmäßig, ohne Ästchen. Er eignet sich hervorragend zum Kopfbau.

 

GERUCH


Sour Apple riecht eigentlich 1:1 nach den bekannten sauren Apfelringen (Gummibärchen).

 

SETUP      

                         

Geraucht habe ich den Tabak im Kaya Glas Querschlitzkopf, gefüllt bis zu diesem Knüppel in der Mitte. Es wurden 3 Lagen Haushaltsalufolie und drei Cocobricos auf einer Rundlochung verwendet. Der Kopf kam dann auf meine Nargilem NP-620 mit NXL-Schlauch. Außerdem hab ich den Tabak schon vor 3 Wochen mit 3 Teelöffeln Glycerin angefeuchtet.
GESCHMACK/RAUCH

 

Der Bisan Sour Apple schmeckt ziemlich nach den genannten Apfelringen, leichte Säure beim Einatmen und ein frischer Apfelgeschmack beim Ausatmen. Allerdings nicht ganz so intensiv wie der Geruch vielleicht erwarten lässt.
Der Rauch ist dicht, weiß und in großer Menge vorhandenJ, er hält sich auch recht lange im Raum.

 

FAZIT

 

Für 4,80/50g ist der Bisan Sour Apple ein absoluter Top-Tabak und verzeiht auch dem ein oder andrem Anfänger Fehler, da er sehr hitzeverträglich ist. Wird der Tabak noch mit der zugehörigen Sour Apple Molasse ebenfalls aus dem Hause Bisan angefeuchtet, kann ein noch intensiverer Geschmack erzielt werden. *THUMBS UP*

Testbericht Kaya Pn 330

Testbericht der Nargilem PN 330

 

 

 

 

 

  Im Lieferumfang:

- Glasbowl

- Tauchrohr

- Rauchsäule

- Kohleteller

- Standartkopf

- Standartschlauch ( 190 cm )

- Dichtungen

- Zange

 

Bowl: Die Bowl ist sehr rubust, aus Glas natürlich und hat am Ende ein Gewinde, da es schließlich eine verschaubare Wasserpfeife ist. Die Bowl hat ein durchschnittliches Gewicht und das Glas ist schön dick. Die Höhe beträgt ca. 14 cm.

 

Tauchrohr: Das Tauchrohr ist aus rostfreiem Edelstahl. Es ist halt die typisch gute Nargilem Qualität, wie man sie kennt. Sonst gibt es hier nicht viel zu sagen.

 

Rauchsäule: Die Rauchsäule ist ebenfalls aus rostfreiem Edelstahl. Ihre Höhe beträgt in etwa 12 cm. Sie hat auch ein stolzes Gewicht und wird an die Bowl geschraubt.

 

Kohleteller: Der Kohleteller ist durchschnittlich groß. Er ist ein wenig gemustert und erfüllt auf jeden Fall seinen Zweck. Ein ganz normaler Kohleteller eben.

 

Standartkopf: Halt ein Standartkopf, wie jeder andere. Er hält sich an seine Aufgaben, aber das beste ist es auch nicht. Für professionelle Shisharaucher kommt er vielleicht zum Übergang in Frage, aber das ist denke ich bekannt.

 

Standartschlauch: Der Standartschlauch der Nargilem PN 330 ist auf alle Fälle ein sehr guter Schlauch. Die Länge beträgt, wie oben schon geschrieben 190 cm. An der engsten Stelle beträgt der durchmesser ca 7,5mm also echt gut für einen Standartschlauch. Der Durchzug ist für den Schlauch bombenmäßig. Kopfschmerzen gibts da garantiert keine. Also wenn das Geld für einen neuen Schlauch nicht da ist, dann ist es das geringste Problem. ;)

 

Zange: Es ist halt eine ganz normale Zange.

 

Weiteres zur Shisha

- Die Optik dürfte allerlei Ansprüche erfüllen

- Durch ihre Größe lässt sie sich ohne weiteres leicht mitnehmen ins Freie zum Zelten usw

- Die Reinigung geht sehr schnell eigentlich –

Die Shisha ist in allen Standartfarben erhältlich ( Weiss, Blau, Grün, Rot, Schwarz, usw. )

- Auch wenn die Shisha nur eine Größe von ca. 33 cm. hat, ist sie besser, als manch’ große Wasserpfeifen.

- Der Rauch kühlt wunderbar ab. Er ist sehr dicht und man schmeckt den Tabak gut raus.

( Also das Rauchverhalten ist im allgemeinen wirklich sehr gut. )

 

 

Wer also nicht als so viel Geld für eine Wasserpfeife ausgeben möchte und es an Qualität nicht mangeln soll, der greift am besten zur Nargilem PN 330. Mit dieser Shisha werdet ihr auf jeden Fall voll und ganz zufrieden sein und allgemeine Probleme, wie sie so oft vorkommen sind bei der hier so gut wie ausgeschlossen. Das ist ein typisches Merkmal für Nargilem! 

 

FAZIT:

 

 

 

Die Nargilem PN 330 ist eine sehr hochwertige Wasserpfeife. Für den Preis zwischen 30 und 35 Euro ist sie wirklich mehr als gut und hält was sie verspricht! Verarbeitungsspuren sind selbstverständlich zu sehen, jedoch durch die geringen Mengen und Auffälligkeiten ist dies nicht weiter störend. Die Nargilem PN 330 kann man problemlos zu einer 2-Schlauch Shisha machen.

Da die Wasserofeife sehr klein ist kann man sie problemlos überall mithin nehmen (Zelten, Grillen, Baden usw).

 

 

Geschrieben und getestet von Youtube und Shishaforever User Buzzintime

 

 

 

 Ich BigtoB habe die Shisha auch getestet und das Review dazu soll euch natürlich nicht vorenthalten sein.